Donnerstag, 29. Mai 2014

Friedolin


 
Seit neuestem wohnen in unserem Garten ein kleiner Zwerg mit grünem Mäntelchen und roter Zipfelmütze, die zauberhafte Nachtfee Stella mit silbrig glänzenden Flügeln, viele weitere kleine mehr oder weniger zauberhafte Wesen - und Friedolin.


wunderbare Rugosa Hansa

Friedolin ist ein ganz wunderbarer und brummiger Geselle. Wenn er nicht gerade trunken vor Glück über die unendliche Auswahl an Pollen in einer schönen Rosenblüte sitzt und sich an dieser labt, warnt er mit seinem lauten Brummen schon von weitem vor seinem schwerfälligen und manchmal etwas unkontrolliert wirkenden Flugmanövern. 


Odyssey

Meine Töpfe sind immer voll mit Rosenkäferlarven und in diesem Jahr sind es zum ersten Mal richtig viele Goldglänzende Rosenkäfer (Cetonia aurata). Ich freue mich sehr darüber, ist der Rosenkäfer doch laut Bundesartenschutzverordnung eine besonders geschützte Art.  


Mind Games, die erste Blüten in diesem Jahr sind eher gelblich

Friedolin wohnt gemeinsam mit dem Igel unter der Hecke, dem Zwerg, Stella und ganz vielen Schnecken und Käfern in unserem Rosengarten. Meine Kinder lieben die kurzen Geschichten um die bezaubernden kleinen Geschöpfe. Vielleicht haltet Ihr Augen und Ohren offen und entdeckt in Euren Gärten ebenfalls kleine zauberhafte Wesen :-)




Liebes Grüßle
Yvonne


Kommentare:

  1. Liebe Yvonne, was für eine wunderschöne Geschichte Du da erzählst, Ich muß direkt auch mal nachsehen, ob ich einen Freund von Fridolin entdecke :-)
    LG Cordula

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Cordula,
    wie schreibst Du immer so schön: "Wenn wir genau hinschauen, entdecken wir immer irgendwo etwas Schönes..." Du hast völlig recht, leider vergessen wir so oft in der heutigen stressigen Zeit genau hinzusehen. Aber ich bin sicher, in Deinem wunderbaren Traumgarten gibt es unendlich viele kleine Zauberhaftigkeiten zu entdecken, viel Spaß beim Nachsehen :-)
    Liebes Grüßle
    Yvonne

    AntwortenLöschen