Sonntag, 4. August 2013

GartenLust & GartenFrust im August


Die letzten Wochen habe ich mich fast nur noch in Schadensbegrenzung geübt, es war unsäglich heiß und trocken. Dann haben uns 2 Gewitter erwischt, während das erste nur mit heftigem Wind und Starkregen daher kam, hat das zweite dazu noch richtig Hagel gebracht. Die Tomaten sind quasi nicht mehr vorhanden und meine schöne Brugmansia "Maya" wurde komplett zerfetzt. Ein Pfosten der Pergola wurde herausgerissen, das hat GG schon repariert. Zum Glück hat es die Rosen kaum erwischt, ein paar abgebrochene Triebenden und Blätter, aber ich muss keine Rosen zurückschneiden.





Während viele der historischen Rosen gerade durchatmen und Anlauf zur 2. Blüte nehmen, zeigen die wenigen modernen Röslein was sie können. Kommentare wie " Ihr Garten ist ja schön, aber mit ein paar Rosen wäre er noch schöner" oder "Schöne Pflanzen haben Sie da, aber ich mag eher Rosen" geben mir doch irgendwie zu denken. Ich werde noch ein paar kleine dauerblühende Zwergrosen in die vorderen Reihen pflanzen. Die Hauptblüte der Rosen war leider dank der sengenden Hitze innerhalb weniger Tage durch, die großen Pflanzen sind fast ausschließlich Einmalblühende... 

Ich möchte Euch gerne ein paar aktuelle Eindrücke zeigen:



Spiced Coffee, die Schöne duftet sehr gut, ist sehr gesund und wüchsig und sie blüht beinahe ununterbrochen. Sie ist ausgesprochen wandelbar und keine Blüte sieht aus wie die andere und jeden Tag sind sie alle wieder anders. Sehr bemerkenswert. Sie steht im Kübel auf der oberen Terrasse, direkt neben dem Sitzplatz. Diesen Platz hat sie wirklich verdient!





Dream Lover ist eine ganz wunderbare Zwergrose mit leichtem Duft und wunderschöner Farbe. Die pralle Sonne mag sie nicht allzusehr, die Büten verbrennen leider ein wenig. Aber sie ist absolut gesund und treibt sehr gut nach. Ich habe sie im Kübel, weil sie mir für meinen schweren Lehmboden zu zart ist und ich ihr in puncto Winterhärte nicht so ganz traue. Aber ich muss sagen, sie sieht im Kübel auch ganz bezaubernd aus.




Darf ich vorstellen? Perfume Flower Circus ist die Neue in diesem Theater und ich hoffe, sie wird ab sofort öfters das Puplikum unterhalten und eine bezaubernde Vorstellung geben. Sie ist eine jüngere Züchtung aus dem Hause Kordes, auf normalem Bestellweg aber leider gar nicht erhältlich. Umso glücklicher bin ich, dass ich sie gefunden habe. Der Duft der ersten Blüten war bei mir sehr wandelbar, nur in der vollen Sonne hat sie richtig stark geduftet. Inzwischen sind alle Blüten abgeblüht. Sie treibt aber schon wieder ganz toll durch und ist dabei unglaublich gesund. Da bin ich gespannt, wie sie sich weiter entwickelt. Auch sie steht vorsichtshalber im Kübel, laut Züchter ist die Winterhärte nicht unbedingt Zuchtziel gewesen. 




Manche Pflanzen sind in diesem Jahr gar nicht so wie ich es mir vorstelle. Erst die Hitze, dann Starkregen mit Gewitter und alles liegt am Boden. Ysop, Campanulas und verschiedene Stauden... es sieht nicht wirklich schön aus. Beim Lavendel hier finde ich es noch ok, ich wollte ja gerne, dass man beim Vorbeigehen durch die Berührung den Duft wahrnehmen kann. 



Ganz bezaubernd finde ich in diesem Jahr meine Hortensien. Bei der großen Umtopfaktion im Frühjahr haben sie alle einen geräumigen Kübel bekommen und auf der Nordseite nun sogar die Hitze ganz gut überlebt. Leider wurde Annabelle jetzt vom Hagel völlig zerschlagen, die braunen Blüten konnte ich nur noch abschneiden.




Die Insekten lieben meinen Garten und ich liebe die Insekten. GG wird die nächsten Wochen mit den Kids ein Insektenhotel bauen, das fehlt uns noch. (mir ist klar, dass die 8-füssigen Tierchen keine Insekten sind! ;-) 




In diesem Jahr blühen sie zum ertsen Mal, meine geliebten Lilien! Die Blüten der Madonnenlilie waren deutlich kleiner als ich es mir vorgestellt hatte, aber das mag vielleicht an der Trockenheit und meiner mangelnden Fürsorge in Bezug auf Wasser liegen. Aber da müssen sie durch. Die Königslilien pflanze ich im Frühjahr und im Folgejahr blühen sie dann zum ersten Mal. Sie haben einen gigantischen, betörenden schweren Duft, der vor allem in den Abendstunden sehr weittragend ist.




 Meine weiße Buschmalve aus dem Tauschgarten hat den Winter überlebt, das Gewitter vor 1 Woche hat ihr aber sehr zugesetzt. Von den 3 herrlichen riesigen Stielen hat nur einer überlebt. Ich muss dringend wieder Sicherheitsstecklinge machen. Die ausdauernde Stockrose wollte ich im Frühjahr eigentlich umpflanzen, bin aber nicht dazu gekommen. Sie wird an die Pergola der oberen Terrasse ziehen, dort passt sie farblich einfach viel besser. Ich bin noch unschlüssig, ob ich das im Herbst machen soll oder doch lieber bis zum nächsten Frühjahr warten. Meine beiden neuen rosanen Sorten blühen dieses Jahr noch nicht. Sie hatte ich im Herbst gepflanzt und im Frühjahr wollten sie kaum austreiben. Den Winter haben sie wohl mit Mühe und Not überstanden.



 Was wäre mein Garten im Moment ohne Phlox? Recht farblos und leer im Moment! Ich liebe diese duftenden Schönheiten. Auch sie werden in meinem Garten recht hoch UND sie mögen den trockenen Lehmboden gar nicht leiden, so haben sie tatsächlich eine Sonderbehandlung erhalten - ich habe sie täglich gegossen! Sie danken es mir mit traumhaften Blüten, fast täglich blühen neue Pflanzen auf. 




Meine Taglilien sind noch recht klein, trotzdem blühen manche Sorten schon sehr fleissig. Allerdings einige aus dem Tauschgarten enttäuschender Weise in Gelb- oder Orangetönen. Das passt leider einfach nicht in meine Beete. Die anderen sind einfach wunderbar begeistern mich sehr.




Oh über die freue ich mich so! Noch steht sie im Topf, weil ich sie bei der Hitze einfach nicht auspflanzen wollte. Die "Unschuld" blüht traumhaft schön und duftet zum niederknien! Selbst meine kleine Pflanze blüht schon üppig und dabei ist sie sehr gesund. 



Grüßle Yvonne

Kommentare:

  1. Zauberhaften Bilder Yvonne. Gut das soviele pflanzen und rosen keine schäde gehabt haben van unwetter. Noch immer kein regen hier.
    Herrliche sonntag gewünscht.

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne zauberhafte Blüten Bilder zeigst du uns.

    Ja das Wetter können wir leider nicht beeinflussen.
    Hoffentlich konntet Ihr die Schäden minimieren.

    Ich freue mich auf neue Bilder.

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder hast du in deinem Blog....ich lese, du willst ein Insektenhotel baun..?
    Ich hab eins im Garten, leider ist es sehr wenig besucht...;-(

    Lieben Gruß Erwin

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Herrlich, Deine schönen Bilder anzusehen. Ich habe auch eine weiße Buschmalve aus dem Tauschgarten, aber auch viele weiße Phlox-Ableger sind so in meinen Garten gekommen.

    Hab eine gute Zeit und sei herzlich gegrüßt

    Monika

    AntwortenLöschen
  6. HAllo Yvonne,
    im Moment ist glaube ich einfach nicht die "Herzeige Zeit" für viele Gärten. Ich habe festgestellt, dass jetzt viele Wilden und kleinblütige Blumen blühen und die auch gut mit der Hitze zurecht kommen. Rosen blühen bei mir im Moment weitestgehend gar nicht. Die Gruß an Labenz, Rose de Rescht, eine Unbekannte und noch 2 weitere, aber eben auch eher verhalten und nicht üppig. Die Zeit der Rosen ist bei mir halt vorbei...
    LG Cordula

    AntwortenLöschen