Sonntag, 23. Juni 2013

Es liegt was in der Luft...


... ein ganz besonderer Duft!

Hach, den unendlichen ganzen langen Winter habe ich darauf gewartet und endlich ist es so weit! Der ganze Garten ist in eine Duftwolke gehüllt, schon von weitem kann man meinen Garten erschnuppern. 
Ich liebe das, bin süchtig danach, ich kann einfach nicht anders und muss ständig meine Nase in irgendeine Blüte stecken. Inzwischen durfte zwar tatsächlich die eine oder andere duftlose Rose einziehen, aber das gros der Rosen in meinem Garten wurde nach dem Kriterium Duft ausgewählt. 
Leider sind die meisten Blüten der dunkleren Rosen in der sengenden Hitze der letzten Tage verbrannt, daher zeige ich Euch eher hellere Schäztchen.



Mme d'Enfert
Das Umsetzen im Herbst hat ihr sichtlich gut getan. Sie ist in diesem Jahr sehr gesund, die Blüten sind traumhaft und mindestens 3x so groß wie am alten Standort an der Hausecke.





Donaunymphe / Lilac Bells
Sie hat sich wunderbar gemacht, ist in diesem Jahr ordentlich gewachsen und ist sehr gesund. 
Der bei mir vollsonnige, eher trockene Standort scheint ihr gut zu gefallen!
Für alle, die sie noch nicht haben: sie wurde jetzt in Baden-Baden mit der Goldmedaille im Bereich Mini Climber/Miniatur Kletterrosen ausgezeichnet! 
(pssst: erhältlich im Rosenpark Labenz ;-)





Eliza Boelle
Bei mir sehr gesund, sehr stark duftend und eher etwas verhalten im Wuchs.
Die Blüten sind nicht sehr regenempfindlich. Sie ist eine wunderbare Rose, die ich immer wieder pflanzen würde!





Elric von Melniboné
Eine in meinem Garten neue Rose von Jürgen Weihrauch, auf die ich sehr gespannt bin. 




Gruß an Labenz
Auch in diesem Jahr sehr gesund! Meine Empfehlung gilt weiterhin uneingeschränkt.
Auch sie ist im Rosenpark Labenz erhältlich.





Heidi Klum
In echt ist sie nicht so knallig. Sehr schön und gesund. 
Ein Rose aus dem Wandelgarten, lieben Dank nochmals!





Mme Ernest Calvat
Den Bourbonen gilt meine ganz besondere Liebe. Die opulenten Blüten mit traumhaftem sehr starkem Duft und das schöne leicht duftende Laub haben es mir einfach angetan. 





Schloss Ahrensburg





Weller Bourbon
ihr Start war nicht so gut und ihr Standort ist nicht ideal, aber sie hat sich zu einer kleinen Pflanze mit hübschen Blüten gemacht.





Mme Boll (Comte de Chambord)
Mein Böllchen, wie ich sie liebevoll nenne, ist auch in diesem Jahr wieder sehr gesund, sehr schön und wie immer traumhaft duftend. Jeder Garten sollte eine haben.





Botzaris
im letzten Jahr als kleine wurzelechte Pflanze gepflanzt, überrascht sie mich in diesem Jahr schon mit 3 Blüten. Sehr hübsch! Gewachsen ist sie noch nicht viel, so kann ich über den Duft noch nicht viel sagen.





Caroline de Sansal
Ganz bezaubernd finde ich diesen zarten Farbton. Sie ist wunderschön!





Gloire Lyonnaise
Die einzige meiner Rosen, die einen Frostschaden hatte. Trotzdem zeigt sie sich wunderbar blühend.






Grandmothers Hat
Sie hat das Böllchen in kurzer Zeit überholt! Sie ist mein absoluter Liebling. Die Blüten sind nicht regenempfindlich, sie duftet traumhaft zum niederknien und ist sehr gesund. Sie wird deutlich größer, hat das Böllchen auch da jetzt schon eingeholt - allerdings ist das kein Kriterium :-)
Die im Frühjahr erst wurzelnackt gepflanzte "Striped Grandmothers Hat" tut sich noch sehr schwer. Die schon als sehr zarte Pflanze gelieferte Schöne muss ich immer wieder aus der sie umgebenden Vegetation befreien...





Louise Odier





Ma Ponctue
Eine ganz bezaubernde kleinere Moosrose, die auch noch öfters blühen soll habe ich mir da aus Labenz mitgebracht. Inzwischen ist sie aufgeblüht und sie duftet auch noch toll! 
Das Laub ist nicht krank, diese ungewöhnliche Färbung ist sortentypisch! 
Erhältlich ist sie bei den Historischen Rosenschätzen!





Mme Plantier
Wunderschön, aber nur zarter Duft.





Mrs. John Laing
auch sie habe ich erst im Herbst umgesetzt. Für den Beetvordergrund ist sie eindeutig nicht geeignet! Ihr scheint es am Zaun gut zu gefallen.





Pink Leda





Sidonie
Sie gehört zu den Rosen, die ich immer wieder pflanzen würde. Aber auch sie ist nichts für den Beetvordergrund. Das Umpflanzen an den Zaun hat auch sie gut überstanden und begeistert schon wieder mit einer enormen Fülle an Blüten und Gesundheit.





Trésor de Thorigny





Belle sans Flatterie


Herzliche Grüße
Yvonne

Kommentare:

  1. Noch nie habe ich so viele schönheiten gesehen. Bei mir sind durch die Regen viele Austinröser auf boden geslagen. Ich habe vielleicht die falsche sorten in meine Garten gebracht. Ich wünschte mir es gab ein computer mit duft auf diesem moment.
    Herrliche Sonntag Gewünscht Yvonne. Weisst du auch das Googreader am 1 july 2013 aufhalt. Besser sehst du für ein andere Feed. Ich habe Bloglovin installiert für die sicherheit und es gefahlt mir gut. Etwas zum nachdenken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marijke,
      das Problem hatte ich im letzten Jahr auch. Dieses Jahr habe ich immer wieder Rosen an- & aufgebunden. Trotzdem sind manche recht schwer und in Schieflage geraten. Gerade bei Mme Boll hatte ich gedacht, dass ich es dieses Jahr ohne Anbinden versuche. Aber sie hängt doch sehr stark über.
      Danke für den Hinweis mit dem Googlereader, das hatte ich total vergessen!!! Ich habe Blogconnect und schaue mir das Bloglovin auch noch an.
      Hast Du Erfahrungen mit Rosen von Bierkreek? Ich möchte dort für den Herbst eine Rose bestellen...
      Liebe Grüße Yvonne

      Löschen
  2. David Austin wird vor Neid erblassen wenn er deine Rosen sieht ;-) - einfach traumhaft! Habe auch über 30 verschiedene Sorten - Eliza Boelle kannte ich noch nicht, bin ganz verliebt und muss sie mir im Herbst gleich besorgen ;-)
    Rosige Grüße,
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      Dankeschön :-) Herr Austin hat aber auch ein paar ganz besonders hübsche Röslein ;-) Eben erst habe ich wieder die Gertrude Jekyll im Garten bewundert. In Labenz habe ich die Munstead Wood entdeckt, die war auch ein Traum.
      Ich liebe ja die weißen Rosen, aber es gibt wenige die wirklich gut duften und dazu auch noch gesund und regenfest sind. Bei Eliza Boelle sieht man wirklich wenig braune Stellen an den Blüten.
      Ich glaube bei den historischen Rosenschätzen gab es sie.
      Liebe Grüße Yvonne

      Löschen
  3. Liebe Yvonne,
    die Pink Leda ist ja ein Traum, ich glaube, die sollte nächstes Jahr auch noch mal einen Platz bei mir im Garten finden.
    Lieben Gruß Cordula

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Cordula,
    ich reserviere Dir sehr gerne den nächsten Ausläufer :-) !
    Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das klingt wunderbar :-)
      Lieben Gruß Cordula

      Löschen
  5. Liebe Yvonne, ich schwelge gerade in deinen Rosenblüten. Haach wie schön. Frau Klum blüht auch. So eine Freude. Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Annette,
    die schöne Heidi macht mir die größte Freude. Die kleine Dame blüht bisher ununterbrochen, die Blüten halten sehr lange und haben eine tolle Farbe! Ganz lieben Dank nochmals! Du Muriel geht nun auch auf, ich bin schon sehr gespannt.
    Hach ja, und wenn Du mal wieder so eine Aktion vor hast, Du weißt ja wo ich bin und den armen Röslein gerne Asyl gewähre und sie adoptiere *lach*.
    Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen