Sonntag, 9. Juni 2013

Bin wieder hier

Die letzten Wochen waren so vollgepackt, dass ich es einfach nicht geschafft  habe, neue Bilder zu zeigen.
Jede Menge Pflanzen habe ich ausgesät, Stecklinge gezogen, neue Rosen und Stauden gepflanzt. Sämtliche Kübelpflanzen mussten neu getopft werden und natürlich sind auch hier einige neu dazu gekommen.
Seit Längerem waren wir in den Pfingstferien das erste Mal im Urlaub und natürlich sollte vorher alles fertig und schön sein. Schliesslich sollte meine lieben Urlaubs-Giesserinnen nicht das blanke Chaos erwarten. Nun zu giessen war nicht viel, bei dem Dauerregen.

Ganz schön vermisst habe ich den Blog in den letzten Wochen, aber nun will ich mir endlich die Zeit nehmen!

Zuerst möchte ich all die neuen Leser herzlich willkommen heißen! Schön, dass Ihr hergefunden habt. Ein Danke auch an die Leser, die mich vermisst und angeschrieben haben. Ich habe mich sehr gefreut.

Odyssey, die erste Blüte, ich war leider schon ein wenig spät dran

Die Odyssey hat den Rosenblütenreigen des Jahres 2013 in meinem Garten eröffnet. Ist sie nicht zauberhaft mit ihrer zarten Farbe und den schönen langen Wimpern? Wurzelnackt erst im Frühjahr 2013 gepflanzt zeigt sie sich gleich sehr wüchsig und blühfreudig, ein Träumchen.
Bei den "blauen" Rosen scheiden sich die Geister, ich möchte es jetzt einfach mal versuchen. Manche gefallen mir sehr gut, ob sie hart genug für unser Klima hier sind, wird sich zeigen.


Boule de Neige

Einiges hat sich getan im Garten. Die Rosen haben sich wunderschön entwickelt, ein paar haben Mehltau. Nicht weiter tragisch, man sieht es nur bei genauem Hinsehen. Nur meine im letzten Jahr aus einem Steckling gezogene Paul Ploton ist komplett voller Mehltau, da werde ich die nächsten Tage wohl mal etwas Milch geben.


Dainty Bess

Das nasse Wetter hat eine für mich und meinen Garten völlig neue Plage herauf beschworen: die Schleimer sind da :-( Jeden Abend gehe ich durch den Garten und sammle die Schnecken ein, mindestens 30 am Tag, teilweise bis zu 80 Stück! Sammle ich seit dieser Woche. Lauter verschiedene Arten, Größen. Und so viel Hunger. Mein schöner ganz dunkler Mohn - weg. Fast alle Chilis und ein großer Teil der Tomatenpflanzen sind ihnen ebenfalls zum Opfer gefallen. Schrecklich. Im zeitigen Frühjahr hatte ich Schneckenkorn ausgestreut. Ein biologisches, um die Nützlinge nicht zu schädigen. Entweder hat das so gar keine Wirkung gehabt oder die Schnecken hätten jetzt den Garten völlig übernommen.  



Dr. Hurta, in echt noch viel knalliger und fast ohne Duft, das hatte ich anders erwartet


 Zum ersten Mal blühen bei mir auch die Iris so richtig schön. Ich bin total begeistert!

Iris barbata-elatior 'Superstition'

Iris barbata-elatior 'Striking'

Wunderschöne rein weiße duftende hohe Iris mit riesigen Blüten.
Eine remontierende? Sorte aus dem Tauschgarten.


Die Strauchpfingstrose war eine Rettungspflanze. Sie war total zurück geschnitten, wie eine Teehybride. Das 2. Jahr steht sie nun schon bei mir und hat sich ganz gut eingelebt. Leider sind die dicht gefüllten und lecker duftenden Blüten so schwer, dass die Triebe die Blüten kaum halten können. Für das Fotoshooting musste ich sie anheben.

Strauchpfingstrose
Farblich passt die Schöne natürlich nicht in den vorderen Garten, zum Glück hatte ich sie gleich in den Gelb-Apricot-Weiss-Bereich gepflanzt. Die Fairy mußte dann im Frühjahr allerdings doch weichen, ihr Rosa hat einfach so gar nicht mehr gepasst. An ihre Stelle durfte die Paula Vapelle nachrücken.


Die Storchschnäbel begeistern in ihrer tollen Vielfalt. Nach und nach blühen immer mehr auf, hier ein kleiner Vorgeschmack.


wunderschöne "Elisabeth Ann" ein Geschenk einer ganz lieben Freudin
Apfelblüte?


Purple Pillow, noch klein aber die Farbe ist toll

Kommentare:

  1. Hallo Rosenduft, solche herrliche Bilder!! Auch hier gibt es helas viele snecken und insecten im garten. Ich habe noch nie ein Pfingstrose in diese Farbe gesehen. Die Irissen sind beauty's.
    Es froht mich dass du wieder da bist und wünsche dir ein schöner Sonntag.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marijke,
    Ich danke Dir! Die Schmecken gehen mir echt auf die Nerven, aber der Knospenstecher ist auch nicht besser. Von mancher Rose ist fast keine Knospen mehr da.
    Ich wünsche uns trotzdem eine wunderschöne Rosenblüte :-)
    Liebe Grüsse Yvonne

    AntwortenLöschen